Da Biervorrat losst noch!

14Feb2015

Grias eich dahoam!

Seit längerer Zeit melden wir uns wieder einmal mit einer kurzen Zsfg. der Ereignisse: Nachdem da Amo gseng hod, das in Hellasgarden jeden Freitag a „Mixed Sauna“ veranstaltet wird, hau ma des natürlich glei mit an ausgiebigen Langlaufausflug verbunden. Langlaufski einpackt, und mit unserm Schwedenmobil de richtige Richtung eigschlogn, san ma scho drinngstondn in da Loipn. Für de 2h hau ma ungefähr 18km braucht und nochdem wir jo immer und immer wieder auf an gsundn Elektrolythaushalt schaun, san ma noch da Ausdauereinheit direkt mit ana Paulanerhüsn ind Sauna einigstart. Sicherheitshoiba glei moi voigas obegsteßn de hoibe (de könnt ja sunst woam wean), is de Stimmung in da Sauna imma besser woan. Auf oamoi steht a schwindlicher Schwede mit Lederkapperl und Leiberl mit Aufsschrift „Aufguss Performance“ herin und hoazt der Bude moi gewaltig ein. Mia eh scho ogschlogn vo 15min Saunakonsum mit Weissbierunterstützung, haum de Gaudi mit Ach und Krach überlebt und nochdem der Wahnsinnige sei Show beendet hod, san ma glei ausse ind Natur gstart. Da Peda hod se glei moi indn Schnee glegt, weil de Kommunikation Hirn-Fias nu ned 100% in Takt woa und da Amo is glei wia a Raketn indn See einigstart, gspiat ho ma von da Kälte beide nix :)

Sportlich duat se a so einiges bei uns: Jeden Tag wird trainiert: Radlfoan (15km zur Uni, und auf da Woizn), Langlaufen, Laufen und natürlich Kraft und Stabitraining stengan auf dem nicht vorhandenen Trainingsplan. Wir traininern hoid noch Gfühl, hauptsoch ma gspiats ;)

Am Donnerstag san ma bei de crazy greeks auf a Grillerei einglodn gwesn. De hättn se a docht, das des a wenig familiärer zuageht, weil im Endeffekt san donn 80 Leid um an Griller umegstondn. Wir ois oide Wiffzacks san natürlich erst kema, ois de ondan scho eana Grillerei verspeist hom. A weng a Fleischloaberl, Grillwiaschtl und a Brot, mehr braucht ma ned für a xunde Grillerei. Guad woas!

Gestern hat dann de Welcome Party vo unserm Studentenheim stattgefunden. Ois Österreicher san ma erst nochm 2ten Durchgang vom WM-Riesentorlauf higstart, ekloa. Gratuliere Marcel, top wos du do oblieferst. Im Prinzip woa im Partyraum de gonze Welt versammelt und nochdem da Peda zuerst mit a boa Spanier des Dartspün probiert hod, des oba donn doch ohne Schutzkleidung und Vollvisierhelm zu a weng am Gesundheitsrisiko woan wa, hod a se donn zum Amo und der restlichen Welt (Deutschland, Ungarn, Griechenland, Singapur,…..) an den Trinkspieltisch gsitzt. „Alcohol, connecting people“ is oafoch a statement wos oiwei stimmt. Und wos mia dahoam für guads Bier hom, is uns an dem Abend a wida kloa woan: 3,5%, grauslig und teuer, des schwedische Zeig is oafoch in olle Belangen a kompletter verhau. So samma hoid des öfteren in unsern mobilen, begehbaren Kühlschrank (fost so wia in da heineken werbung) = Schwedenmobil gonga und hom uns Nochschub aus da Heimat besorgt. Sche longsom schrumpft da Biervorrat miass ma gonz ehrlich zuagem.

Und donn beim hoamgeh von da Party is am Peda glei moi wos ins Aug gstocha:

Schärding ho ma nu entziffern kina und mit vü Hirnschmoiz a des Herz, oba da Rest is irgendwos. Darum bitten wir olle linguistisch hoibwegs guad sortierten Leid, kinnts uns des entziffern, weil wir wissen momentan ned ob ma jz neiche Fans hom, oda Angst hom miassn ;)

Nochdem unser Biervorrat wirklich hoibwegs nochgeht und wir im Sommer a nu gonz gern a weng den heimischen Gerstensaft genießen woin, oabeitn ma grod an am Plan wia ma uns do ressourcenschonend übers Semester retten kinnan: 1 Möglichkeit wäre, de Fastenzeit moi wirklich ernst zu nehmen, und moi bis Ostern aufn Alkoholkonsum zu verzichten (Weissbier nochm Radlfoan ausgenommen, weil des is a Grundnahrungsmittel). Hobts ihr vielleicht irgendwelche Vorschläge?

Es is wieder moi so einiges passiert, oba wir hoitn uns gonz tapfer do heroben und wünschen euch Lesern daheim an baldigen Frühlingsstart und an alle Raaber: Hauts gscheid drauf im Fasching!

Ein kräftiges Raaba, Raaba aus Stockholm

Amo & Peda