Umzug ins Studentenheim

06Feb2015

 

 

 

Nach etwas längerer Zeit melden wir uns wieder einmal aus Stockholm. Wie ihr wahrscheindlich mitbekommen habt, sind wir letzte Woche aus der gemütlichen Jagdhütte ausgezogen um die neu errichteten Studentenheime in Skärholmen(Chärholmen) einzunehmen. Damit ihr euch einmal ein Bild davon machen könnt, am besten ein Bild :) Weil nämlich ein Bild sagt mehr als tausend Worte. 

 

Für alle die mal den sogenannten Spieß umdrehen und eine Ansichtskarte ins Auslands senden wollen:

Björksätrav 32- (Amadeus 1010) (Peda 1008)
127 36 Skärholmen
Sverige

Wir hättn nu an Platz zum wos aufhängen, so is ned =). 

Hier mal ein kleiner Einblick in Pedas Zimmer:

 

Und Amadeus room:

Am Sherlock unter euch is wsl. schon aufgefallen, dass do ziemlich gleich ausschaut. Nur s Radl schaut in a andere Richtung. Imma im Gegenwind!

Live dabei san ma natürlich a bei da Ski-WM. 

 

Nur leider hod uns da ORF gestern an Saft abdreht. Anscheinend exportiern de unser einziges Qualitätsprodukt ned übern großen Teich. Zur Sicherheit nu am Backup-Bildschirm a Skype-Konferenz zum gegenseitigen motivieren. Zum Glück gibts koa Geruchsfernsehn ;)

Für olle de glaum wir kumman donn ois auszahte Hund hoam, a da Bizeps wiad weiterhin massiv beoabeitet

 

 

 

des wichtigste is oba imma, dass ma ses a guad geh losst. Zum traditionellen Romantikabend gibts natürlich Pralinen mit Bier und Willkommen Österreich

 

A wonn wir a wengal a kälte gwöhnt sand, mit de 17° des beim Einzug in der Bude kopt hod, homma se ned gonz onfreindn kinna. Und im Bod hods oft sogoa gschneibt. Do woa da spontane Klogang in da Nocht nur mit Handschuach und Schal möglich. Jetzt is uns ois techniker do natürlich as erstes in Sinn kuma: Wir kaufn 5 Fön und bastln se aus dem heizdroht a gscheide wärmekanon, sand jo quasi eh elektriker vom Foch. Zum Glück is uns oba donn doch nu a fix und fertiger heizstrohla um an wahnsinns Preis von 10 Euro drei grennt, der jetzt 24h auf voigas rennt. Wobeis am Peda an Strom im Bod scho obdraht hom. Der hod se sei elektrisches Zohnbirschtl oba a zusätzlich nu unbedingt eibüdn miassn. Irgendwonn is einfoch a gnuag. 

Und des olla geilste: a Musik spüd a ah. Leider oba nur oa Liadl, dafür a klassiker:

https://www.youtube.com/watch?v=ZLUC3wcZYjU

 

Und für jeden von eich der imma nu überlegt dass a vielleicht doch liaba Unterhosn und Sockn stott Alkohol einpockt wonn a uns besucht: 

 

Da Packalwein is ned wirklich billiga. 

Ansonsten rennt bei uns wirklich ois guad. Die ersten Assignments sand abgegeben und für sehr gut befunden worden. Und a de Auftaktpräsentation unseres Projektes über hydrogen production des ma dann abschließend im Juni vor Vattenfall präsentieren dürfen woa heid a voller erfolg. Sportlich sama a scho longsom am richtigen Weg. Trotz abnormaler Nahrungsmittelzunahme hods an jedem scho 2 kilo obagrissn. Des Training für unser Polarexpedition zum Nordkap per Rad schlogt scho oh. Übrigens: Für de Tour gibts onscheinend nu a letztes Ticket zu buchen. Erhältlich bei jeder Raiffeisenfiliale. First come first serve. 

 

 

Schen Gruaß an olle dahoam. Heid is Freitog, Prost.