Wieder Besuch von daheim, Grillerei, Geburtstagsfete am Schiff

16April2015

Seawas dahoam!

Kaum woan de ersten Besucher weg, san scho de nächsten komplett orientierungslos vor da Tunelbanastation Bredäng gstondn und hom gwoat wia kloane Bambinis vorm Kinderland das de Eltern boid vom eikaufn zruckkeman. De Bambinis woan in dem foi da Johnny S Phantom und da Maxi aus Florida (seit neuestem auch unter dem Namen Mr. Methane bekannt) und de Eltern da Amo, sei Prinzessin Bert und I, da Raaber Export. Gach auf an Kaffee und a Kanelbulle und donn homs uns glei eana Geschenk präsentiert: 2 Steign Bier, an Obstler und an Whiskey vom Johnny sein Namensvetter aus Schottland. Oiso liabe Besucher de nu zu uns stoßn werden: Wenns uns beeindrucken mechts mit eichane Gastgeschenke, de Latte liegt scho sehr hoch :)
 Noch am kurzen Stadtrundgang bei dem uns fost a führerloser Pritschnwogn übern Haufn gfoan hätt san ma donn zum Hellströms auf a Kloanigkeit namens "All you can eat" einkehrt. Gierige Hund wia ma san homma natürlich den Magen moi komplett aufgfüllt und unserer Verdauung moi hoibwegs a Arbeit beschert. Das des gonze mexikanische Zeig wirklich Schwerstarbeit fürn Verdauungstrakt woa, homm donn de nächsten Toge unsere Nasen zu riechen bekommen.

Am nächsten Tog hod donn da Amo wieder moi a Grillerei eingsogt und wir haum uns pünktlich um 5e im Hoiz troffn damit ma a boa Spreissl zaumhockan und den oan oda ondan Baum in Hoizscheidl verwandeln. Nebenbei is a nu gfischt woan, oba desmoi ohne Erfolg. Wahrscheinlich woa do nur 1 Fisch drinn in dem See. De Grillerei woa donn a voller Erfolg: 50 Leid woan live dabei. Livemusik vo unserm Saxophonpro aus Ungarn, des oane oda ondere Bier und a voller Grillrost mit feinstem Grillfleisch hom des gonze zu ana gelungenen Veranstaltung werden lossn.

Fuatgonga san ma donn a amoi mit de Buam. Nochm traditionellen predrink beim elias (unsa Schweizer der oiwei woas wonn wo was is) sama ins under bron gstart und hom uns do moi bei de Spitzenpreise (6€ für 0,4lt Bier) gewaltig oan eingschenkt :) Da nächste Tog woa donn a weng a Schädlwehaktion und is bei feinstem Wetter am Strand verbracht worden.

Am nächsten Tog is donn scho hoamgonga für de Besucher, oba bei uns woa nu lang ned Schluss. De nächste Grillerei bei de Griechen in Flemingsberg woa wieder moi a Gaumenschmauß wia a im Buche steht: Gegrillter Speck, a 350g Fleischklumpn, gegrillter Brokkoli, a boa Grillwiaschtl und a weng a Brot dazua, huiuiuiuiui. In Summe hob i heuer scho öfter grillt ois im gesamten letzten joa zaum und des obwoi do heroben da Sommer nu long ned in Sicht is. Und für olle Vegetarier unter eich: Schweden is do definitiv a hoats Pflosta für eich

Neben dem heiligen Abend und dem Ostersonntag is natürlich mei Geburtstag für die Menschheit von extremster Bedeutung. Olle de wos se jetzt denken, der Hund spinnt komplett: Auf dem folgenden Foto siagt ma de Schlong vorm Eingang zu meiner Geburtstagsparty

Des gonze hod desmoi auf am Schiff stattgfundn. All you can eat buffet woa a dabei, mit freibier und Wein so vü wia geht, halligalli mehr sog i ned:

Zum Captain homms mi a glei befördert

In Summe woa des eher a Kampf gegen de Securities, oba des guade an am Schiff is, de kinnan de ned aussehaun und so ho ma se aufgführt wia de grestn Idioten und hom hoibwegs de Gaudi ghobt. Das des gonze ned gaunz so xund woa is kloa, darum wird jz moi a Entschlackungskur einglegt, des hoast: wida moi wos für dUni doa, gscheid trainieren und amoi koa Alkohol.

Oiso liabe leid dahoam, wir san jz scho ziemlich genau 3 Monate da in Schweden und de oanzigen Sochn wos uns do heroben wirklich obgengan san: A gscheids Hausbrot, a Straße wos  länger wia 150m bergauf geht und des warme Wetter wos aktuell dahoam hobts. Und übrigens: Weissbier und normales Bier is scho wida ziemlich rar in unsere Kühlschränke :)

Pfiat eich und DANKE an mittlerweile fast 2500 Leser!